15 June 2021
   
 
 
 
 
    FlugPunkt
        Clips - Da.Heim.AT.los
        Presse - Ankündigungen
        Spielplan
        Team da.Heim.AT.los
        Casting
        Proben
        Sponsoren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   Cocon KulturvereinProjekteTrilogie Da.Heim.AT.losda.Heim.AT.losBuchpräsentation Mag. Erdal Kalayci

            ISBN 978-3-902555-19-9  offizieller Verkaufspreis EUR 12

 

Mag. Erdal Kalayci

Integrierts euch!?" - Grundlagen, Hürden und Vision im Integrationsprozess von MigrantInnen

Ein neuartiges Konzept einer Buchpräsentation+Theaterspiel in Zusammenarbeit mit Cocon - Kulturverein.

 

Schauspieler zeigen Ihre Erlebnisse auf der Bühne die Entsprechungen im Buch von Erdal Kalayci haben.

 

Buchpräsentation    Freitag, 6. November 2009  18:00 - 19:00
Rathaus Wien Stiege 8 Grauer Salon - Raum 319

Partner    

Theaterverein COCON mit seinem aktuellen Theaterprojekt „da.Heim.AT.los“
Speziell für die Buchpräsentation werden 2 Szenen adaptiert und zu jeweiligen Buchkapitel aufgeführt.

Ab 20:00 gibt es dann eine Aufführung in der Brunnenpassage. Für Kartenreservierung senden Sie bitte ein Mail an Opens window for sending emailkartenreservierung@cocon-kultur.com - Opens internal link in current windowalle Spieltermine.

Begrüßung  Susanne Jerusalem, Landtagsabgeordnete

 

 

Wie weit subjektive Wahrnehmung und Realität auseinanderliegen können, zeigt die derzeitige Integrationsdebatte. Mit dem provokanten Titel „Integrierts euch!?“ soll auf ein Dilemma im Integrationsprozess von MigrantInnen hingewiesen werden. Einerseits wird zur Integration aufgefordert, andererseits werden keine Integrationsziele und – maßnahmen definiert. Dadurch wird Integration für die Betroffenen zum Spießrutenlauf gepaart mit gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen wie Diskriminierung, Neorassismus und fehlenden Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Um die Diskussion zu versachlichen und der Neiddebatte ein Ende zu setzen, schlägt Erdal Kalayci eine Weiterentwicklung der Integrationsdebatte vor und definiert die Gesellschaftsentwicklungspolitik. Darin formuliert er eine Integrationspolitik, die alle sozial- und einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen umfasst, und darunter fallen sowohl MigrantInnen, als auch Einheimische. So können als Problemverursacher nicht mehr ethnische oder kulturelle Hintergründe genannt werden, sondern nur mehr sozioökonomische. Und allein im sozialen Bereich müssen auch die Lösungsansätze gesucht werden!

Copyright © 2008 Cocon-Kultur (typo3, urban nomad) Projekte |  Sponsoren   
>